Kinderbetreuung hat in der evangelischen Kirchengemeinde Zum Guten Hirten seit 100 Jahren Tradition. Im folgenden stellen wir Ihnen einige Schwerpunkte unserer Arbeit vor:

  • Eine intensive Eingewöhnungsphase, um den Kindern einen guten Einstieg und den Eltern einen Einblick in unsere Arbeit zu ermöglichen. (Erläuterungen siehe Pädagogisches Konzept)
  • In den Freispielphasen können die Kinder eigenständig alle Räume im Haus und den Kitahof nach ihren Bedürfnissen nutzen.
  • Projekte in der Vorschularbeit und im Elementarbereich
  • Integration, die das Zusammenleben und Lernen mit Kindern mit Behinderungen zur Selbstverständlichkeit macht.
  • Seit Februar 2003 kommunizieren wir in unserer Einrichtung auch in Lautsprache begleitenden Gebärden.
  • Kitaübernachtungen und (Tages-)Ausflüge, die Spaß machen, die zum gemeinsamen Gruppenerleben dienen und zur Intensivierung des Kontaktes von Kindern und Erzieher/in beitragen.
  • Religionspädagogik, damit die Kinder Elemente des Glaubens kennen lernen und Erfahrungen damit sammeln können.(siehe Pädagogisches Konzept)
  • Regelmäßige Kindergottesdienste (montags 9.15 Uhr)
  • Dienstbesprechungen (montags 15.45 bis 18.15 Uhr), um den Austausch für die pädagogische Arbeit zu gewährleisten.
  • Kooperation mit dem evangelischen Integrationsschülerladen E.I.S. in der Odenwaldstraße