×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Montag, 14. Oktober 2019, 19:30 Uhr

„Der Friedenauer Bekenntnispfarrer Paul Vetter (1869-1938)“

anschl. Eröffnung einer Ausstellung „Erinnern Gedenken Bewahren Befragen“.

Paul Vetter war von 1910-1938 Pfarrer an der Friedenauer Kirche Zum Guten Hirten. Nach den Kirchenwahlen am 23. Juli 1933 war die Friedenauer Kirchengemeinde fest in den Händen der Deutschen Christen. Der einzige Pfarrer, der sich zur Bekennenden Kirche hielt, war Paul Vetter (1869-1938). Über sein Leben und die Schwierigkeiten, denen Pfarrer Vetter ab 1933 ausgesetzt war, berichtet am 14. Oktober 2019 der Historiker Dr. Hansjörg Buss.

Mit einer Gedenkfeier am 16. Oktober 2019 um 17 Uhr auf dem Friedhof Stubenrauchstraßewürdigt die Gemeinde Zum Guten Hirten das Andenken ihres frühren Seelsorgers, der vielen Menschen in Friedenau und darüber hinaus in Erinnerung geblieben ist.

Durch Zufall hat die Gemeinde ein Foto einer Trauung erhalten, die – ebenso zufällig – am 14. Oktober 1933, also vor genau 86 Jahren, stattfand. Dieser Zufallsfund hat uns nochmals vor Augen geführt, wie wichtig privat überlieferte Zeugnisse für die Überlieferung der Gemeindegeschichte sind. Gibt es Fotoalben, Lebenserinnerungen, Dokumente, Gemeinde- oder Flugblätter, Briefe, Nachlässe oder auch nur (Familien-)Erzählungen, die Hinweise auf das Gemeindeleben für diese Zeit bieten? Diese können den gemeindlichen Alltag, herausragende kirchliche Veranstaltungen wie besondere Gottesdienste oder Gemeinde, oder auch nur Klatsch und Tratsch betreffen. Falls Sie über solche Zeugnisse verfügen und bereit wären, diese zur Verfügung zu stellen, wenden Sie sich bitte per Mail an Dr. Hansjörg Buss (hj.buss@gmx.de) oder an das Gemeindebüro (zgh@zgh-friedenau.de; 030 – 851 11 38). Ihr Ansprechpartner in der Gemeinde ist Pfarrer Peter Martins (martins@zgh-friedenau.de, 030 – 861 24 50). Die Vertraulichkeit ist gewährleistet.


Dr. Hansjörg Buss, Jahrgang 1971, ist Historiker und lebt in Berlin. Im Rahmen des 125-jährigen Gemeindejubiläums hielt er 2018 einen Vortrag über Pfarrer Wilhelm Jannasch und den Einsatz der Friedenauer Gemeinde für verfolgte Christen jüdischer Herkunft.


Über einen Beitrag zur Finanzierung der Ausstellung über Paul Vetter in der Kirche Zum Guten Hirten freuen wir uns sehr.
Kirchliches Verwaltungsamt Berlin Mitte-West (KVA BMW)
Berliner Sparkasse
IBAN: DE42 1005 0000 0190 6655 05
Verwendungszweck: ZGH Ausstellung Vetter






Mitwirkende
Dr. Hansjörg Buss, Historiker; Pfr. Peter Martins
Ort
Kirche Zum Guten Hirten Berlin-Friedenau, Friedrich-Wilhelm-Platz, 12161 Berlin, Deutschland
Preis
Der Eintritt isf frei. Eine Spende zur Finanzierung der Ausstellung wird am Ausgang erbeten.