Orgel der Kirche Zum Guten Hirten

Erbaut 1968/1972 von der Berliner Orgelbauwerkstatt, Karl Schuke
Projekt der Orgelsanierung: Mitte 2020. Mehr Informationen dazu hier

I. Manual

Oberwerk

Gedackt 8'
Quintadena 8'
Principal 4'
Blockflöte 4'
Quintflöte 2 2/3'
Nachthorn 2'
Terz 1 3/5'
Quinte 1 1/3'
Scharff 4-5-fach
Rankett 16'
Krummhorn 8'
Tremulant

II. Manual

Hauptwerk

Pommer 16'
Principal 8'
Rohrflöte 8'
Oktave 4'
Nachthorn 4'
Nassat 2 2/3'
Flachflöte 2'
Rauschpfeife 2-fach, 2 2/3' 2'
Mixtur 5-6-fach
Trompete 8'

 

III. Manual

Brustwerk

(im Schweller)
Lieblich Gedackt 8'
Holzprincipal 4'
Principal 2'
Sesquialtera 2-fach
Sifflöte 1'
Cymbel 3-fach
Vox humana 8'
Regal 4'
Tremulant

 

Pedal

Principal 16'
Subbaß 16'
Quintbaß 10 2/3'
Oktave 8'
Baßflöte 8'
Oktave 4'
Rohrpommer 4'
Weitprincipal 2'
Hintersatz 4-fach
Posaune 16
Trompete 8'
Schalmei 4'
Cornett 2'

 

Koppeln III-II, I-II; III-P, II-P, I-P

Setzeranlage mit 9999 Kombinationen (2013 eingebaut)

Mechanische Spieltraktur mit Schleifladen

Elektropneumatische Registersteuerung

 

Orgel-Inhalt2