Der Friedenauer Posaunenchor wurde vor mehr als 30 Jahren von musizierwilligen Gemeindegliedern gegründet. Von Anfang an war der Chor ein gemeinsames Projekt der Gemeinden Philippus und Zum Guten Hirten.

Was einst mit zehn Bläsern begann, hat sich bis heute zu einem stattlichen Ensemble von mehr als 20 Bläserinnen und Bläsern gemausert. Die Verteilung in den Stimmen ist ausgeglichen.

Neben den wöchentlichen Proben findet jedes Jahres ein Probenwochenende außerhalb von Berlin statt. Ziel der Proben ist neben der Vorbereitung der Auftritte auch immer die bläserische Weiterbildung der Mitglieder des Chores.

Der Posaunenchor beteiligt sich regelmäßig an der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste in der eigenen Gemeinde, veranstaltet zwei- bis dreimal im Jahr Bläser-Abendmusiken und wirkt bei der traditionellen Adventsmusik mit. Dazu kommen hin und wieder Auftritte bei Veranstaltungen in anderen Gemeinden des Kirchenkreises sowie "open air"-Auftritte bei Gemeinde- und Stadtteilfesten.

Nach ersten Konzertreisen innerhalb Deutschlands konzertierte der Posaunenchor inzwischen auch in Litauen, Estland, Frankreich und den Niederlanden.

Leiterin des Friedenauer Posaunenchores war von seiner Gründung bis zum Sommer 2006 Hille Schulz, seit 1972 Kirchenmusikerin (Organistin, Chor- und Posaunenchorleiterin) an der Philippus-Kirche in Berlin-Friedenau. Von Juli 2006 bis August 2011 leitete Maria Jürgensen als Kantorin an der Kirche Zum Guten Hirten den Posaunenchor. Nach einer kurzen Vakanz-Vertretungszeit durch Stephan Rudolph übernahm Gerhard Löffler als neuer Kantor an der Gemeinde Zum Guten Hirten ab März 2012 die Leitung. Im Jahr 2013 leitete Christian Syperek, inzwischen Landesposaunenwart in der ev. Kirche der Pfalz, den Posaunenchor. Von Anfang 2014 bis Mai 2017 hatte Moritz Schilling (professioneller Trompeter, Ensembleleiter und Dirigent) die Leitung inne. Er ist nun Landesposaunenwart für den Bezirk Hildesheim.

Ab Juli 2018 hat Michael Knake die Leitung des Chores übernommen.

Das breite Repertoire des Posaunenchores umfasst choralgebundene und freie Bläsermusik aus sechs Jahrhunderten, von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Proben: freitags, 18.00-19.30 Uhr im Großen Saal, Bundesallee 76a, II. OG, 12161 Berlin.

Leitung: Michael Knake

Sebastian von Eitzen bietet am Donnerstagnachmittag Ausbildungsunterricht für alle Blechblasinstrumente im Einzel- oder Gruppenunterricht an. Leihinstrumente können auf Anfrage u.U. vom Posaunenchor zur Verfügung gestellt werden.
Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter posaunenchor@zgh-friedenau.de