In der Zeit vor den Sommerferien kommt eine Gruppe der Vorschulkinder der Kita Paul und Anna einige Male in den Schülerladen, um sich dadurch langsam einleben zu können und das Miteinander im Schülerladen kennen zu lernen. Die Kinder werden von eine/r Erzieher/ -in der Kita Paul und Anna begleitet. Selbstverständlich besteht für alle neuen Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Möglichkeit einer Eingewöhnung im Schülerladen.

Die Schulanfänger werden in der ersten Zeit von einem/r der Erzieher/ -in von der Schule abgeholt. In kleinen Schritten werden sie darauf vorbereitet, den Schulweg nach Absprache mit den Eltern alleine zu bewältigen.

Um die älteren Kinder auf die Zeit nach dem Schülerladen vorzubereiten und ihnen Alternativen aufzuzeigen, werden mit ihnen ca. ein halbes Jahr bevor sie den Schülerladen verlassen, gemeinsame Erkundungsgänge in ihrer Wohngegend unternommen. Die Kinder bekommen einen Einblick in die Jugendarbeit der Gemeinde. Entdeckungsfahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sollen ihnen die nötige Sicherheit in diesem Bereich geben.

Um die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern, wird den Eltern nahegelegt, ihre Kinder an ein bis zwei Nachmittagen in der Woche alleine zu Hause zu lassen.