Nachtcafé "Zum Guten Hirten"

Das Nachtcafé „Zum Guten Hirten“ ist eine Winterinitiative für Menschen ohne Obdach. In der Goßlerstraße 30 (Nebeneingang) stehen in einer Souterrain-Wohnung zwei Übernachtungsräume mit insgesamt 15 Schlafplätzen zur Verfügung. Seit über 20 Jahren arbeiten dort ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter der Evangelischen Kirchengemeinden Zum Guten Hirten und Patmos Hand in Hand. Jeweils vom 1. November an versorgen sie bis Mitte April die Gäste am Abend mit einem warmen Essen und am nächsten Morgen mit einem Frühstück. Bei Bedarf wird mit Waschzeug, frischer Wäsche und einem Kleidungsstück ausgeholfen.

Doch das Nachtcafé ist nicht nur ein Platz zum Aufwärmen, Übernachten, Waschen oder für eine Mahlzeit - es will seinen Gästen auch die Möglichkeit bieten, ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ein persönliches Gespräch ist jederzeit möglich. Die Mitarbeiter des Nachcafés haben ein offenes Ohr für Probleme und versuchen, im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkteiten zu helfen.

Wenn Sie unsere Initiative durch Mitarbeit oder eine Spende unterstützen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir sind für jede Hilfe dankbar. Neben den Früh- und Spätdiensten im Nachtcafé selbst gibt es beispielsweise die Möglichkeit, das Kochteam zu verstärken. Zudem gibt es die Idee, eine Gruppe von Ehrenamtlichen aufzustellen, die sich - in selten auftretenden - Notfällen um kranke wohnungslose Menschen weitergehend kümmern möchten.

Neugierig geworden? Oder haben Sie Fragen zu unserer Arbeit? Dann melden Sie sich gerne per Mail unter: nachtcafe@zgh-friedenau.de

Spendenkonto:
Kirchliches Verwaltungsamt Schöneberg
IBAN: DE81 1007 084 8052 8000 300
BIC: DEUTDEDB110

Bitte als Verwendungszweck angeben:
ZGH und Nachtcafé.

Öffnungszeiten:

vom 1. November bis 30. April: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 21.30-8.00 Uhr